Strategie, Argumentation und Moderation

(r)evolutionäre ideen ist eine Beratung aus Berlin, die Strategieentwicklung, Argumentation und Moderation anbietet. Wir arbeiten für Akteure aus Politik, Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

Unser Ansatz verbindet klassische Strategieberatung, Beteiligung und Design. Wir haben eine „Strategie-Landkarte“ entwickelt, mit der Sie Projekte visualisieren, gestalten und steuern können. Mit der Sie von Beginn an ein gemeinsames Strategieverständnis, Teilhabe und eine einprägsame Kommunikation schaffen.

Wie wir arbeiten: revolutionäre Ziele, evolutionäre Wege

Sie haben eine Idee. Die Sie entwickeln, greifbar machen und teilen wollen. Sie wünschen sich Veränderungen, träumen vielleicht sogar von revolutionären Zielen. Aber irgendwo hakt es.

Mit der Strategie-Landkarte begleiten wir Sie auf dem Weg zu Ihren Zielen. Dabei gehen wir evolutionär vor: Wir holen vielfältige Akteure und Perspektiven ins Boot, entwickeln und testen Konzepte frühzeitig in der Praxis, schaffen klare und schöne Ergebnisse.

Aktuell: Unternehmenswegweiser „Fachkräfte aus dem Ausland“ ist online

Berlin, 26. April 2017: Wo finde ich Fachkräfte? Wie schätze ausländische Berufsqualifikationen ein? Wie stelle ich geflüchtete Menschen ein? Wie entwickle ich mein Personal? Und wie hängen diese Fragen zusammen?

Unternehmer aus Industrie und Handwerk wollen schnelle Antworten auf ihre Fragen. Und eine Übersicht, wie diese zusammenhängen und wie sie klug und umsichtig handeln können. Wer informiert und unterstützt, wo es gute Beispiele und kompetente Ansprechpartner gibt.

Der Unternehmenswegweiser liefert diese Antworten. Entwickelt wurde er in einem offenen Designprozess für und mit Unternehmerinnen und Unternehmern, von (r)evolutionäre ideen und studio tolk, im Auftrag des „Unternehmens Berufsanerkennung“ der DIHK Service GmbH.

Eben so, „dass ich meine Antwort nach zwei Klicks gefunden habe“, wie eine Personalchefin es beschreibt.

September 2016: Landkarte Suffizienzpolitik veröffentlicht

Berlin, 1. September 2016 – Suffizienz beschäftigt sich mit der Frage nach dem guten Leben bei einem verringerten Ressourcenverbrauch. „Simplify your life“ ist eine individuelle Antwort. Diese Webseite geht einen Schritt weiter: Nach dem Motto „Simplify political activism“ haben wir das komplexe Feld der Suffizienzpolitik in eine digitale Strategie-Landkarte übersetzt. Akteure aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft können damit ein gemeinsames Bild finden und eigene Strategien entwickeln. Auch Interessierte, die neu in der Diskussion sind, können Suffizienzpolitik mit der Landkarte spielerisch entdecken.

Dominik Zahrnt von (r)evolutionäre ideen und Angelika Zahrnt, Fellow am Institut für ökologische Wirtschaftsforschung und Ehrenvorsitzende des BUND, haben die Landkarte anlässlich der 5. Internationalen Degrowth-Konferenz Budapest auf dem Blog Postwachstum veröffentlicht. Das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) hat die Entwicklung der Landkarte begleitet. Die Online-Fassung wurde durch eine Förderung der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung ermöglicht. Die Umsetzung wurde von TOLK unterstützt.

Suffizienz-Landkarte
Pressemitteilung
Artikel zur Landkarte in der Zeitschrift Ökologisches Wirtschaften
Twitter