Schliemannstraße 6 c/o Das Deck
D-10437 Berlin

+49 (0) 176 66 11 77 49
zahrnt[at]revolutionaere-ideen.de

Team

(r)evolutionäre ideen wurde von Dominik Zahrnt im Jahr 2015 gegründet, um die langjährige Idee einer ganzheitlichen Strategieentwicklung zu verwirklichen. Er arbeitet eng mit einem eingespielten Team freier Mitarbeiter*innen aus den Bereichen Design, Programmierung und Achtsamkeit zusammen.

Dr. Dominik Zahrnt – Gründer

Dominik Zahrnt studierte Volkswirtschaftslehre an der HEC Lausanne (Diplom) mit einem Austauschjahr an der Universitat Pompeu Fabra in Barcelona. Anschließend absolvierte er einen Master in Politischer Philosophie an der University of Edinburgh, Schottland, und promovierte zur Machbarkeit und motivationalen Basis von Theorien der Globalen Gerechtigkeit (2010). Die Kraft von Beteiligung und Kommunikation lernte Dominik Zahrnt bei der Strategie- und Kommunikationsberatung IFOK in Berlin kennen (2010-2014).  Dominik Zahrnt arbeitet und moderiert auf Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch.

+49 (0) 157 513 647 67
kolster[at]revolutionaere-ideen.de

Caspar Kolster – Prozessdesign und Moderation

Caspar Kolster ist Prozessdesigner und Moderator. Mit (r)evolutionäre ideen führt er seit 2015 partizipative Strategieprozesse durch, beispielsweise für die Klima-Allianz Deutschland, die Union Sozialer Einrichtungen oder Bezirke der Stadt Berlin.

Seit 2016 betreut Caspar Kolster als Prozess- und Kommunikationsdesigner den Open European Dialogue, Europas größtes informelles Netzwerk nationaler Parlamentarier*innen. 2020 gründetet er die Organisation „APROPOS − Advancing Process in Politics” mit, die zu deliberativen Politikprozessen forscht und berät.

Caspar Kolster hat an den Universitäten Maastricht (Niederlande), Sabancı (Istanbul/Türkei), Konstanz und Pompeu Fabra (Barcelona/Spanien)  Europastudien sowie Politik- und Verwaltungswissenschaften studiert. Seine Arbeitssprachen sind Deutsch, Englisch und Spanisch.

info[at]tolk.berlin

www.tolk.berlin

Johannes Tolk – Experience Design und Online-Landkarten

Johannes Tolk gestaltet Erzählstrukturen für Menschen, Dinge und Ideen in Form von Cultural Probes und Experience Prototypes, temporären Architekturen, Büchern und digitalen Formaten. Mit seinem Studio in Berlin konzipiert und realisiert er in wechselnden Kooperationen Projekte für Organisationen im Gemeinwesen, staatliche und private Institutionen, Museen, Künstler und Designer.

Ausstellungen: Asahi Art Square Tokyo, Bulgarische Botschaft Stockholm, Bundeskunsthalle Bonn, City Gallery Kazanlak, CO Berlin, First Issue Frankfurt, Museum for contemporary art Sofia, New Media Meeting Norrköpping, Noch besser leben, Paperness Stuttgart, Photomuseum Thessaloniki, UND Karlsruhe.

Tolk studierte Kommunikationsdesign, Medienkunst und Medientheorie an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe und Experiencedesign an der Konstfack in Stockholm. Arbeitssprachen: Deutsch und Englisch.

mail[at]dariaczarlinska.com

www.dariaczarlinska.com

Daria Czarlinska – Achtsamkeit und Moderation

Daria Czarlinska ist seit 2011 Gründerin und Leiterin des „Sinnergie – Institut für Coaching und Achtsamkeit“ in Berlin. Hier setzt sie ganzheitliche Seminarformate um, in denen Sie Veränderungs- und Innovationsprozesse mit Achtsamkeit verbindet. Unter dem Motto „Thing global, act local“, ist ihr Institut in ihrem Wahlbezirk Pankow ein Begegnungsort für gelebte Demokratie und achtsame Nachbarschaft. Ihre 20jährige Yoga- und Meditationspraxis ist ein fester Bestandteil Arbeit.

Mit (r)evolutionäre ideen entwickelt Daria Projekte, die Strategie und Achtsamkeit von Beginn an zusammenführen. Die Erfahrung zeigt in vielen Fällen: „Ohne Freiräume keine Strategie. Keine Freiräume ohne Achtsamkeit.“